Hauptinhalt

Freizeit & Reisen

Alles Walzer!

Alles Walzer!

... heißt es wieder, wenn alljährlich die Ballsaison eröffnet wird. Hier ein paar Tipps, wie Sie (wieder) tanzfit werden.

Die letzte Tanzveranstaltung ist Jahre her, aber nun hat Sie wieder das Ballfieber gepackt? Oder sind Sie gar zum Maturaball der Enkelkinder eingeladen? Dann heißt es wieder fit für das Tanzparkett zu werden.

Tanzanfänger

Verabschieden Sie sich vom Sprichwort: „Was Hänschen nicht gelernt hat, lernt Hans nimmermehr.“ Wenn Sie auch in frühen Jahren kein großer Tänzer waren oder den obligatorischen Tanzkurs sausen haben lassen – denken Sie: Für einen Neustart ist es nie zu spät! Machen Sie sich auf die Suche nach einer Tanzschule in Ihrer Nähe. Sie werden sehen, bereits nach kurzer Zeit können Sie die Freude am Tanzen in Ihnen erwecken. Tanzexperten meinen, dass man nach circa drei Monaten die Grundschritte
souverän tanzen kann und genügend Selbstvertrauen für das Parkett gesammelt hat.

Schritte wieder auffrischen

Viele Tanzschulen bieten – gerade vor und in der Ballsaison – Tanzabende an, bei denen einmal gelernte Schritte wieder aufgefrischt und in Vergessenheit geratene Tänze in Erinnerung gerufen werden. Vielleicht entdecken Sie neben Ihren Lieblingstänzen noch den ein oder anderen Rhythmus, der Ihnen ins Blut geht.

Klassiker & Allrounder

Weniger ist oft mehr – auch auf dem Tanzparkett. Schon beim Gedanken an die Vielzahl der Tänze, die in Tanzschulen erlernt werden können, wird so manchem schwindelig – ganz zu schweigen davon, wenn sie dann erst getanzt werden. Deshalb ist es ratsam, sich auf die Grundschritte ausgewählter Tänze zu beschränken. Um eine schöne Ballnacht zu erleben, reichen meist der Klassiker „Wiener Walzer“, der Allrounder „Disco-Samba“ und ein „Boogie“.

Pirouetten und Promenaden sind Profisache

Eines sei gesagt: Es ist schöner, die Grundschritte gut und taktvoll zu tanzen, als mit versuchten Figuren über das Tanzparkett zu staksen. Was bei Tanzprofis gut aussieht, lässt sich oftmals nicht so leicht in die Realität umsetzen und ist für so manche Tanzveranstaltung sogar übertrieben. Den besten Eindruck machen Sie mit einer angenehmen Tanzposition und einem harmonischen Miteinander mit dem Tanzpartner.

Social Media

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Wünsche für das Leben und darüber hinaus
Wissen & Tipps

Wünsche für das Leben und darüber hinaus

Mehr über Wünsche für das Leben und darüber hinaus
InnSan – der Spezialist im Bereich barrierefreie Badsanierung
Wohnen & Garten

InnSan – der Spezialist im Bereich barrierefreie Badsanierung

Mehr über InnSan – der Spezialist im Bereich barrierefreie Badsanierung
Trauerredner Eder
Wissen & Tipps

Trauerredner Eder

Mehr über Trauerredner Eder