Hauptinhalt

Freizeit & Reisen

Das kleine 1x1 für Flugreisen

Das kleine 1x1 für Flugreisen

Ob Weltreise, Städtetrip oder Strandurlaub – zu Beginn von jedem Trip steht die Anreise. Dabei wird das Flugzeug als Transportmittel immer beliebter! Um die Flugreise so angenehm wie möglich zu gestalten, ist eine gute Vorbereitung das Um und Auf.

Handgepäck
Die Regelungen für das Handgepäck sind von Fluglinie zu Fluglinie verschieden – es ist also von Vorteil, sich im Vorhinein zu informieren, wie groß und wie schwer das Handgepäck sein darf. Flüssigkeiten sind im Handgepäck grundsätzlich erlaubt, müssen aber in einem Plastikbeutel (pro Passagier 1 Stück) mittransportiert werden und die Behälter dürfen nicht mehr als 100 ml fassen.

Kleidung
Bei Reisen mit dem Flugzeug ist das Zwiebelprinzip anzuwenden, weil die Temperaturen in der Kabine von sehr kalt bis zu sehr warm schwanken. Unbedingt mit einzupacken sind warme Wollsocken, ein Schal und ein kuscheliger Pullover. Dabei sollte auf Bequemlichkeit der Kleidung geachtet werden.

Trinken
Viel trinken beim Fliegen ist sehr wichtig – dadurch wird das Blut verdünnt und der Kreislauf entlastet. Dabei sollte auf klares Wasser ohne Kohlensäure zurückgegriffen werden, Kaffee und Alkohol sind wegen der zusätzlichen Belastung des Körpers zu vermeiden.

Jetlag vermeiden
Um dem sogenannten „Jetlag“ zu entgehen, sollte man schon einige Tage vor Abreise beginnen, seinen Rhythmus an die Zeitumstellung der Zieldestination anzupassen. Geht der Urlaub in den Osten, bedeutet das früher schlafen zu gehen beziehungsweise früher aufzustehen; geht es in den Westen hingegen, später schlafen zu gehen und dementsprechend später aufzustehen.

Übungen während des Fliegens
Sinnvoll ist es, sich im Flugzeug fit zu halten und sich, so weit wie möglich, zu bewegen. Nackenübungen, Anspannen von einzelnen Muskelpartien und Ähnliches helfen dabei. Ein Wechsel von Anziehen und Strecken der Füße beugt Thrombose vor.

Dokumente
Vor der Reise ist es notwendig, sich über Einreise- und Aufenthaltsformalitäten zu informieren. Infos dazu hält unser Außenministerium bereit. Unbedingt dabei sein muss der Reisepass und – falls gebraucht – ein Visum. Nicht zu vergessen ist, die Gültigkeitsdauer der Reisedokumente zu überprüfen und rechtzeitig eine Verlängerung zu beantragen.

ACHTUNG!
In einigen Ländern muss der Reisepass noch mehrere Monate nach dem beabsichtigten Ausreisedatum gültig sein. Außerdem können Sie bei der Einreise aufgefordert werden, das Flugticket für die Rück- oder Weiterreise vorzuweisen.

PACKLISTE – was beim Handgebäck nicht fehlen darf

● Zahnpasta und Zahnbürste
● Nackenkissen – ein Muss für längere Flugreisen
● Stützstrümpfe – besonders wichtig für thrombosegefährdete Menschen
● Medikamente – es ist hilfreich, sich für die mitgeführte Menge ein ärztliches Attest ausstellen zu lassen.
● Ohrstöpsel und Augenmaske
● Feuchtigkeitscreme – da die Luftfeuchtigkeit in der Kabine sehr gering ist, trocknet die Haut beim Fliegen schnell aus – auch Schleimhäute sind davon betroffen! Also ist es von Vorteil, einen Nasenspray aus der Apotheke mit einzupacken.

Social Media

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Wünsche für das Leben und darüber hinaus
Wissen & Tipps

Wünsche für das Leben und darüber hinaus

Mehr über Wünsche für das Leben und darüber hinaus
InnSan – der Spezialist im Bereich barrierefreie Badsanierung
Wohnen & Garten

InnSan – der Spezialist im Bereich barrierefreie Badsanierung

Mehr über InnSan – der Spezialist im Bereich barrierefreie Badsanierung
Trauerredner Eder
Wissen & Tipps

Trauerredner Eder

Mehr über Trauerredner Eder